Vortrag von Helmut
Brandl
Ort: Universität Zürich
Zeit: 13.30 – 15.00 Uhr

Die kaiserzeitliche Favissa im
Tempelbezirk von Tell el-Maskhuta (Pitom)

Wohl aus dem 3. Jh. n.
Chr. stammt ein Depot unterschiedlicher Objekte aus der Zeit des Alten Reiches
und der Spätzeit, das beim Tempel des Atum in Pitom (Tell el-Maskhuta) gefunden
wurde.
Die im Museum von Ismailia ausgestellten Objekte
werden derzeit vom Berliner M.i.N.-Projekt erforscht. Im zweiten Vortrag des
Tages werden Einblicke in die aktuelle Arbeit des Projekts gegeben und erste
Ergebnisse vorgestellt.